Kostrena (SID) - Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel bei der EM-Endrunde in Kroatien gewonnen und damit das Viertelfinale weiter fest im Blick. Das Team von DFB-Trainer Christian Wück bezwang Serbien 3:1 (2:0) und liegt mit sechs Punkten unangefochten an der Spitze der Gruppe C.

Elias Abouchabaka von RB Leipzig (7./Foulelfmeter), der Wolfsburger John Yeboah (39.) und der Leipziger Erik Majetschak (61.) erzielten die Treffer für den Mitfavoriten. Filip Stuparevic (75.) traf per Foulelfmeter für die Serben.

"Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, aber unsere spielerische Leistung war nicht überzeugend. Wir haben - speziell in der ersten Halbzeit - viel zu wenige Zweikämpfe gewonnen und keine Dominanz entwickelt", sagte Wück nach der Partie.

Der Nachwuchs des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte zum Auftakt Bosnien-Herzegowina 5:0 besiegt. Im letzten Gruppenspiel trifft das Wück-Team am Mittwoch in Rijeka auf Irland (12.00 Uhr/Eurosport). Die zwei besten Teams jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein. In Kroatien geht es auch um fünf Tickets für die U17-WM im Oktober in Indien.