Jerez de la Frontera (SID) - In Abwesenheit des verletzten Philipp Öttl hat Lokalmatador Arón Canet beim Großen Preis von Spanien seinen ersten Sieg in der Motorrad-WM gefeiert. Der Honda-Pilot gewann im Moto3-Rennen von Jerez vor Romano Fenati (Italien/KTM) und Joan Mir (Spanien/Honda), der die Führung in der Gesamtwertung behauptete.

Öttl (Ainring/KTM) war am Samstag im Qualifying schwer gestürzt und hatte sich einen dreifachen Bruch des linken Schlüsselbeins und einen Riss im linken Schulterblatt zugezogen. Am Sonntag oder am Montag wird sich der 21-Jährige in Salzburg einer Operation unterziehen. Öttl kann auch beim Rennen in Le Mans/Frankreich (21. Mai) nicht an den Start gehen.