Berlin (AFP) Der Bund und das Land Berlin haben einen neuen Hauptstadtvertrag über Bundeszuschüsse für die Stadt geschlossen. Das Dokument wurde am Montag für den Bund von Finanzminister Wolfgang Schäuble und Kulturstaatsministerin Monika Grütters (beide CDU) unterzeichnet sowie für das Land vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) und von Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Der Vertrag mit zehnjähriger Laufzeit regelt Bundeszuschüsse für Sicherheit, Kultur und Infrastruktur.