Bochum (AFP) Früher Englischunterricht in der Grundschule ist Forschern zufolge weniger effektiv als erhofft. Kinder, die in der ersten Klasse mit dem Englischunterricht beginnen, sind sieben Jahre später sogar schlechter in diesem Fach als Kinder, die erst in der dritten Klasse damit starten, wie eine am Montag veröffentlichte Studie der Ruhr-Universität Bochum ergab.