Bremen (AFP) Ein 86-Jähriger in einem elektrischen Rollstuhl ist im Bremer Hauptbahnhof von einem abfahrenden Zug mitgeschleift und getötet worden. Wie die Bundespolizei in der Hansestadt am Montag mitteilte, wollte der Mann offensichtlich am Freitagnachmittag die Bahn noch erreichen, obwohl die Tür bereits verschlossen und der Zug abfahrbereit war. Er geriet dabei mit zwei Rädern zwischen die Bahn und die Bahnsteigkante und hielt sich in einem Spalt an der Tür fest.