Hamburg (AFP) Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) ist von seiner Forderung nach einem Ausschluss Griechenlands aus der Eurozone abgerückt. "Der Grexit steht für mich nicht mehr auf der Tagesordnung", sagte Söder dem "Spiegel" am Montag nach einem Treffen mit dem griechischen Finanzminister Euklid Tsakalotos in Athen. In der Vergangenheit hatte Söder vehement die Meinung vertreten, das hochverschuldete Land müsse aus der Währungsgemeinschaft ausgeschlossen werden.