Berlin (dpa) - In der Affäre um den terrorverdächtigen Bundeswehrsoldaten Franco A. hat Kanzlerin Angela Merkel Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Schutz genommen. "Ich finde es richtig, dass sie hier sehr klar auch das Fehlverhalten benennt", sagte Merkel. Mit Blick auf von der Leyens Pauschalkritik an "Haltungsproblemen" bei der Bundeswehr sagte Merkel, die Ministerin habe sich inzwischen auch "ein Stück weit" korrigiert und deutlich gemacht, dass die überwiegende Mehrheit der Bundeswehrsoldaten einen herausragenden Dienst leiste.