Wilmington (SID) - Der Amerikaner Brian Harman hat das mit 7,5 Millionen Dollar dotierte Golfturnier der US PGA Tour in Wilmington/North Carolina gewonnen. Harman siegte mit 278 Schlägen vor dem Weltranglisten-Ersten Dustin Johnson und dessen US-Landsmann Pat Perez (beide 279) sowie dem viertplatzierten Spanier Jon Rahm (280). Für Harman war es der zweite Turniersieg auf der US-Tour. "Das fühlt sich sehr gut an", sagte der 30-Jährige. 

Alex Cejka (München) war wegen Rückenbeschwerden zur zweiten Runde nicht mehr angetreten. Zum Auftakt hatte er eine 72 gespielt.