Damaskus (AFP) Erstmals seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien vor mehr als sechs Jahren ist nach Angaben der Staatsmedien in der Hauptstadt Damaskus eine Evakuierungsaktion für Rebellen angelaufen. Die ersten bewaffneten Männer und einige ihrer Angehörigen hätten in 40 Bussen das nordöstliche Viertel Barseh verlassen, meldete das Staatsfernsehen am Montag. Die Aktion werde fünf Tage dauern. Wie viele Einwohner insgesamt das Viertel verlassen werden, blieb zunächst unklar.