Kiel (dpa) - Die CDU in Schleswig-Holstein hat als Gewinnerin der Landtagswahl den klaren Anspruch auf die Regierungsbildung erhoben. "Die SPD ist abgewählt und es ist jetzt an der CDU, eine Regierung zu bilden", sagte CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther in den ARD-"Tagesthemen". Er werde deshalb zügig Gespräche mit Grünen und FDP aufnehmen. Die CDU war bereits bei der Landtagswahl 2012 prozentual stärkste Kraft gewesen, die Regierung stellten aber SPD, Grüne und SSW.