Lüneburg (AFP) Gegen einen Zeitungsausträger ist im niedersächsischen Lüneburg Anklage wegen Mordes an einem 51-jährigen Mann erhoben worden. Der 42-Jährige, der in einem Wohngebiet der Stadt das örtliche Wochenblatt austrug, soll sein Opfer im April mit einem Küchenmesser getötet haben, wie die Staatsanwaltschaft Lüneburg am Dienstag mitteilte. Die Ankläger gehen davon aus, dass er den Mann aus niedrigen Beweggründen und heimtückisch tötete.