Berlin (AFP) Die Grünen-Politikerin Renate Künast hat angesichts der schwachen Umfragewerte ihrer Partei Fehler in der Wahlkampfstrategie eingeräumt. Die Grünen hätten nach der Wahl der Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir im Januar "gleich mit dem Wahlkampf loslegen sollen", sagte Künast der "Freien Presse" aus Chemnitz vom Dienstag. "Wir haben zu lange gewartet, wir hätten den vorhandenen Elan sofort viel stärker aufgreifen müssen."