Manama (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Spitze seiner unabhängigen Ethikkommission um Hans-Joachim Eckert abgesetzt. Der deutsche Richter und der Schweizer Chef-Ermittler Cornel Borbely wurden vom Council laut FIFA-nahen Quellen nicht wieder für ihre Posten vorgeschlagen. Die Kammer um Borbely und Eckert hatte in den vergangenen Jahren gegen über 60 FIFA-Funktionäre ermittelt und unter anderen den ehemaligen Verbandschef Joseph Blatter sowie den früheren UEFA-Boss Michel Platini zu mehrjährigen Sperren verurteilt.