Messina (SID) - Zeitfahr-Ass Rohan Dennis (Australien) vom Team BMC Racing ist nach seinem Sturz auf der dritten Etappe des 100. Giro d'Italia ausgestiegen. Der 26-Jährige gab am Dienstag nach 78 km der 181 km langen vierten Etappe von Cefalù zum Ätna auf. "Die Wunden waren nicht das Problem. Ich hatte keine Energie und mein Kopf hat wehgetan", so Dennis in einer Mitteilung.

Der Radprofi war am Sonntag auf den letzten 10 km gestürzt und hatte sich eine Nackenverletzung und mehrere Schürfwunden zugezogen. Am Montag, Ruhetag beim Giro, litt er unter Kopfschmerzen und Übelkeit, ging aber trotzdem bei der vierten Etappe an den Start.