Madrid (SID) - Alexander Zverev (Hamburg) hat sein erstes Spiel nach seinem Sieg beim ATP-Turnier in München am Sonntag erneut souverän gewonnen. Der 20-Jährige besiegte beim ATP-Masters-Turnier in Madrid den Weltranglisten-35. Fernando Verdasco (Spanien) mit 7:5, 6:3. Zverev verwandelte nach 1:24 Stunden seinen zweiten Matchball und zog in die zweite Runde der mit 6,4 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung ein. Dort trifft er auf den ehemaligen US-Open-Sieger Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7).

Am Nachmittag war ein Trio um Tommy Haas (Los Angeles), Mischa Zverev (Hamburg) und Florian Mayer (Bayreuth) ausgeschieden. Haas und Zverev scheiterten in Madrid bereits an ihren Auftakthürden. Der 39-jährige Haas verlor gegen den Weltranglisten-26. Gilles Müller aus Luxemburg mit 4:6, 6:7 (7:9). Alexanders älterer Bruder Mischa Zverev unterlag dem Kroaten Borna Coric mit 3:6, 6:7 (5:7).

Der 33-jährige Mayer musste sich dem Belgier David Goffin in der zweiten Runde mit 6:7 (3:7), 0:6 geschlagen geben. Erst am Vortag hatte er gegen Marcel Granollers (Spanien) seinen ersten Sieg im Jahr 2017 gefeiert. Am Montag war bereits Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ausgeschieden.