Istanbul (AFP) Die Türkei hat "Bedauern" und "Überraschung" über die Entscheidung der Schweizer Behörden geäußert, die Veranstalter einer Demonstration in Bern wegen eines "Tötet Erdogan"-Banners nicht zu belangen. "Wir sind überrascht und bedauern, dass die Ermittlungen der Behörden zum Schluss gekommen sind, dass die Veranstalter der Kundgebung ihrer Verantwortung nachgekommen sind", erklärte das türkische Außenministerium am Dienstag.