Donezk (AFP) Bei einer Militärparade in der Ostukraine zum 72. Jahrestag des Siegs über Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg haben die prorussischen Rebellen auch Panzer und schwere Geschütze gezeigt, obwohl dies nach dem Minsker Friedensabkommen verboten ist. Durch die Rebellenhauptstadt Donezk marschierten am Dienstag rund tausend Rebellenkämpfer, außerdem rollten Panzer, Raketenwerfer und Flugabwehrgeschütze durch die Hauptstraße. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP zählte 45 schwere Waffen.