New York (AFP) Der für seinen Dosen-Thunfisch bekannte US-Nahrungsmittelkonzern Bumble Bee hat sich wegen illegaler Preisabsprachen zur Zahlung von 25 Millionen Dollar (22,9 Millionen Euro) bereiterklärt. Wie das US-Justizministerium am Montag mitteilte, bekannte sich das Unternehmen schuldig, mit anderen Konzernen zusammengearbeitet zu haben, um zwischen 2011 und 2013 die Preise für Dosen-Thunfisch abzusprechen. Das 118 Jahre alte Traditionsunternehmen ist aus US-Supermärkten nicht wegzudenken.