Brüssel (AFP) Die bulgarische Regierung hat eine Kandidatin für ihren seit Monaten unbesetzten Posten in der EU-Kommission vorgeschlagen. Wie ein Sprecher der EU-Kommission am Mittwoch sagte, nominierte Sofia die Europaabgeordnete Mariya Gabriel für den Posten. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will demnach Gabriel kommende Woche in Straßburg empfangen; danach soll über ihre Eignung für den Posten entschieden werden.