Bielefeld (AFP) Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) will das Studium noch internationaler ausrichten. Sie sprach sich in einer auf der Mitgliederversammlung in Bielefeld beschlossenen Empfehlung für die "Verankerung einer internationalen Dimension in allen Curricula" aus, wie die HRK am Mittwoch mitteilte. Allen Studierenden sollten demnach auch an ihren deutschen Studienorten "interkulturelles Verständnis und globale Perspektiven" vermittelt werden.