Rom (AFP) Mit Bestürzung haben hochrangige Politiker in Italien auf einen mutmaßlichen Brandanschlag auf den Wohnwagen einer Roma-Familie reagiert, bei dem in der Nacht zum Mittwoch drei Schwestern getötet wurden. Staatschef Sergio Mattarella sprach von einem "schrecklichen Verbrechen", Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi nannte den mutmaßlichen Anschlag "eine Tragödie".