Manila (AFP) Mehrere westliche Botschaften haben Touristen am Mittwoch vor einer akuten Entführungsgefahr in beliebten Urlaubsregionen auf den Philippinen gewarnt. Das Auswärtige Amt in Berlin wies auf ein "aktuelles akutes Entführungsrisiko durch terroristische Gruppen" insbesondere auf der Insel Palawan hin. Auch die Botschaften der USA, Kanadas und Großbritanniens in Manila warnten am Mittwoch vor Besuchen auf der Insel.