Washington (dpa) - James Comey ist nicht länger FBI-Chef - völlig überraschend hat US-Präsident Donald Trump ihn mit sofortiger Wirkung gefeuert. Das FBI führt die Ermittlungen wegen möglicher Russlandkontakte des Trump-Teams. US-Medien und die oppositionellen Demokraten vermuten hierin den Grund für die Entlassung. Diese FBI-Untersuchungen belasten seit Monaten den Präsidenten. Trump habe auf klare Empfehlungen unter anderem von Justizminister Jeff Sessions gehandelt, heißt es aus dem Weißen Haus.