Istanbul (AFP) Die Türkei hat die Ankündigung der US-Regierung scharf kritisiert, die Kurdenmiliz im Norden Syriens weiter mit Waffen zu versorgen. Waffenlieferungen an die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) seien "inakzeptabel", sagte der stellvertretende Regierungschef Nurettin Canikli dem Fernsehsender A Haber am Mittwoch. "Diese Politik nutzt niemandem".