Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist trotz der rechtsextremen Vorfälle bei der Bundeswehr gegen eine Wiedereinführung der Wehrpflicht. "Wir haben jetzt eine grundsätzliche Entscheidung getroffen, und in der Kontinuität dieser Entscheidung sollten wir jetzt auch die notwendigen Reformen vornehmen, die die Bundesverteidigungsministerin gestern vorgeschlagen hat", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin. Die von Ministerin Ursula von der Leyen angekündigten Reformen "halte ich jetzt für die richtigen", betonte die Kanzlerin.