Washington (dpa) - Der gefeuerte FBI-Chef James Comey hat sich in einem Brief bei seinen Mitarbeitern bedankt. Er sei sich immer bewusst gewesen, dass ein Präsident einen FBI-Direktor aus jeglichem Grund feuern könne, heißt es in dem Schreiben, das der Sender CNN und andere US-Medien veröffentlichten. Er werde keine Zeit damit verbringen, über die Entscheidung oder die Art, wie sie ausgeführt wurde, nachzudenken. Das hoffe er auch von den FBI-Mitarbeitern. "Es ist passiert und ich werde damit klarkommen."