Berlin (dpa) - Der Arbeitskreis Steuerschätzung legt heute die neue Einnahmeprognose für die Staatskassen vor. Es wird erwartet, dass dank der guten Konjunktur und Rekordbeschäftigung die letzte Steuerschätzung nach oben korrigiert wird. Demnach können Bund, Länder und Gemeinden mit mehr Einnahmen rechnen als noch im November 2016 vorhergesagt. Die Steuerschätzer haben über die neue Prognose drei Tage lang beraten. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble präsentiert die Zahlen am Nachmittag.