Houston (SID) - Die San Antonio Spurs sind mit einem Gala-Auftritt ins Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eingezogen. Das Team von Coach Gregg Popovich schlug die Houston Rockets trotz Verletzungssorgen in Spiel sechs der Serie mit 114:75 und steht nach dem 4:2 erstmals seit dem fünften Meistertriumph im Jahr 2014 in den Finals der Western Conference. 

Das erste Spiel gegen die Golden State Warriors findet am Sonntagabend (21.30 Uhr/Spox.com) statt. Die Warriors um die Superstars Stephen Curry und Kevin Durant waren mit einem 4:0 in der Viertelfinal-Serie gegen die Utah Jazz locker weitergekommen.

In Abwesenheit der verletzten Starspieler Tony Parker und Kawhi Leonard spielte vor allem Flügelspieler LaMarcus Aldridge mit 34 Punkten und 12 Rebounds groß auf, fünf weitere Spieler der Spurs trafen zweistellig. Bei den Rockets erwischte James Harden einen gebrauchten Tag. Der 27-Jährige traf nur zwei von elf Wurfversuchen aus dem Feld und kam letztlich auf zehn Punkte.