Bayreuth (dpa) - Fast 400 Feuerwehrleute waren bei einem Großbrand in einer Disco in Bayreuth im Einsatz. Acht Menschen klagten über gereizte Atemwege, zwei von ihnen kamen mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik. Die beiden hatten gestern Nachmittag offenbar eine Veranstaltung in der Diskothek vorbereitet. Auslöser des Feuers waren vermutlich pyrotechnische Arbeiten. Es galt Katastrophenalarm in der bayerischen Stadt. Die Löschkräfte brachten den Brand zwar am Abend unter Kontrolle, rechneten aber mit einem Einsatz bis zum Morgen.