Bonn (AFP) Nach der Pleite des Bonner Energieunternehmens Solarworld haben auch zwei Tochtergesellschaften Insolvenzantrag gestellt. Es handelt sich um die Solarworld Industries Sachsen, die Solarworld Industries Thüringen, die Solarworld Industries Deutschland und die Solarworld Innovations GmbH, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist der bekannte Sanierungsfachmann Horst Piepenburg.