London (dpa) - Eine groß angelegte Cyber-Attacke hat in England die Computer in mehreren Krankenhäusern und ihren Trägerorganisationen lahmgelegt. Das teilte der staatliche Gesundheitsdienst NHS mit. 16 Organisationen seien betroffen, darunter Krankenhäuser in London, Blackpool, Hertfordshire and Derbyshire. Der Angriff sei aber nicht auf das Gesundheitswesen beschränkt. Patienten sollen nur in dringenden Fällen in Notaufnahmen kommen, berichtet die britische Nachrichtenagentur PA. In vielen Arztpraxen seien vorsorglich alle Computer heruntergefahren worden.