New York (dpa) - Knapp eine Woche nach dem brutalen Überfall auf eine deutsche Touristin in New York hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der 28-Jährige sei den Ermittlern schon vor seiner Festnahme gestern als Sexualstraftäter bekannt gewesen, teilte die Polizei mit. Erst im Januar sei er aus dem Gefängnis entlassen worden. Die 31-Jährige Frau war am frühen Morgen des 6. Mai auf dem Weg von der U-Bahn in ihre Unterkunft überfallen worden. Der Täter schlug ihr mit geballter Faust wiederholt ins Gesicht. Danach missbrauchte er sie.