Paris (dpa) – Identitäre haben die Versteigerung von Liebesschlössern zugunsten von Flüchtlings-Hilfsorganisationen gestört. Rund zehn rechtsextreme Männer seien mitten in die Auktion geplatzt, wie die französische Tageszeitung "Le Parisien" online berichtete. Dabei hätten sie "Illegale Einwanderer raus" geschrien. Das Sicherheitspersonal konnte sie aus dem Saal befördern. Bei der Versteigerung handelt es sich um einen Teil der Schlösser, die von der berühmten Seine-Brücke Pont des Arts entfernt wurden mussten, weil ein Geländerteil unter dem Gewicht zusammengebrochen war.