Berlin (AFP) Der Cyberangriff auf die Deutsche Bahn hat nach Angaben von Konzernchef Richard Lutz die Sicherheit des Zugverkehrs nicht gefährdet. "Sicherheitsrelevante Systeme waren nicht betroffen", sagte Lutz der "Bild am Sonntag". Die Sicherheit des Bahnverkehrs sei "zu jedem Zeitpunkt gewährleistet" gewesen.