Rostock (SID) - Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und einen Spieltag vor Saisonende seinen Trainer Christian Brand beurlaubt. Die gemeinsame Entscheidung von Vorstand und Aufsichtsrat des langjährigen Erstligisten gab der Klub am Samstag nach dem 1:2 (0:1) gegen Rot-Weiß Erfurt bekannt. Zunächst werde nun der bisherige Co-Trainer Uwe Ehlers die Leitung der Mannschaft übernehmen.

"Aufgrund der sportlichen Entwicklungen in der laufenden Saison und unterschiedlicher Auffassungen über die strategische sportliche Ausrichtung haben wir uns entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden", sagte Hansa-Sportvorstand René Schneider: "Wir danken Christian Brand, der die Mannschaft Ende 2015 in einer schwierigen Situation übernommen und vor dem Abstieg bewahrt hat, für seine geleistete Arbeit."

Hansa steht nach 37 Spieltagen nur auf dem 14. Rang der dritten Liga und reist am letzten Spieltag am kommenden Samstag noch zum Chemnitzer FC. Abstiegsgefahr besteht für die Rostocker nicht mehr.