Terni (SID) - SPAL Ferrara kehrt nach 49 Jahren in die höchste italienische Fußball-Liga zurück. Das Team aus der Emilia-Romagna ist trotz einer 1:2 (1:2)-Niederlage bei Ternana Calcio am vorletzten Spieltag der Serie B nicht mehr von einem der beiden direkten Aufstiegsplätze zu verdrängen.

Ferrara hatte zuletzt in der Saison 1967/68 in der Serie A gespielt und war in der Folge mehrmals bankrott gegangen. Bis 2014 hatte Ferrara noch viertklassig gespielt, 2016 war erst der Aufstieg in Liga zwei gelungen.

Die direkte Rückkehr in die Serie A verpasste am vorletzten Spieltag Ex-Meister Hellas Verona durch ein 1:1 (0:1) gegen den FC Carpi. Bei zwei Punkten Vorsprung auf Platz drei kann Hellas aber am Donnerstag in Cesena alles klarmachen.