Bari (dpa) - Nach dem jüngsten weltweiten Hackerangriff warnen die führenden westlichen Industrieländer eindringlich vor steigenden Gefahren durch Cyber-Kriminalität. Die G7-Finanzminister und Notenbankchefs forderten in Bari ein gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen der Staatengemeinschaft und der privaten Wirtschaft gegen Angriffe auf IT-Systeme. "Wir erkennen an, dass Cyber-Vorfälle eine wachsende Bedrohung für unsere Volkswirtschaften darstellen und dass angemessene Reaktionen erforderlich sind", hieß es in der Abschlusserklärung.