Fátima (dpa) - Hunderttausende Pilger haben am 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung von Fátima die Heiligsprechung zweier Hirtenkinder durch Papst Franziskus verfolgt. Die Papstreise steht ganz im Zeichen der Visionen der Hirtenkinder, denen nach katholischem Glauben die Jungfrau Maria insgesamt sechsmal erschienen war. Papst Franziskus berichtete den Gläubigen, wie die Geschwister vor hundert Jahren die Erscheinung erlebt hatten. Die kleine Jacinta habe ihrer Mutter erzählt, die Gottesmutter gesehen zu haben.