Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind vorzeitig zum dritten Mal nach 2013 und 2014 deutscher Meister geworden. Die Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann verlor zwar beim SC Freiburg mit 0:2. Doch weil Titelverteidiger Bayern München beim bisherigen Tabellen-Zweiten Turbine Potsdam 4:0 siegte, steht Wolfsburg schon nach 21 von 22 Spieltagen bei 53 Punkten als Meister fest. München hat nun als Zweiter vor Potsdam beste Chancen auf den zweiten Champions-League-Platz.