Paris (dpa) - In einem offenen Militärfahrzeug ist Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron nach seiner Amtseinführung über die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées gefahren. Eine Reiter- und Motorrad-Eskorte der Republikanischen Garde begleitete den Staatschef bei der traditionellen Fahrt vom Élyséepalast zum Triumphbogen. Der berühmte Boulevard war mit Frankreichfahnen geschmückt. Er legte einen Kranz am Grab des Unbekannten Soldaten am Triumphbogen nieder. Der 39-Jährige war zuvor im Élyséepalast als jüngster französischer Präsident aller Zeiten ins Amt eingeführt worden.