Düsseldorf (dpa) - In NRW läuft die Landtagswahl. Dabei zeichnete sich am Vormittag eine rege Beteiligung ab. In Dortmund beispielsweise hatten um 10 Uhr schon mehr als 13 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, drei Prozentpunkte mehr als vor fünf Jahren. In Essen waren es 9,5 Prozent, gut ein Punkt mehr als 2012. Seit 8 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Rund 13,1 Millionen Bürger sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Erwartet wird ein enger Wahlausgang. In den letzten Meinungsumfragen lieferten sich SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen.