Düsseldorf (dpa) - Die NRW-Landtagswahl ist mit lebhafter Beteiligung angelaufen. Bis 12.00 Uhr lag nach Angaben des Landeswahlleiters die Beteiligung einschließlich Briefwahl bei 34 Prozent - fünf Prozentpunkte mehr als bei der Landtagswahl 2012. In den letzten Meinungsumfragen vor der Wahl hatten sich SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Es ist der letzte politische Stimmungstest vor der Bundestagswahl im Herbst. Nach zwei CDU-Siegen im Saarland und in Schleswig-Holstein hofft die SPD auf eine Trendwende.