Oakland (SID) - Die Golden State Warriors haben im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA durch ein 113:111 gegen die San Antonio Spurs mit 1:0 vorgelegt. Die Gäste aus Texas, die zwischenzeitlich mit 25 Punkten geführt hatten, mussten sich am Ende einer hochdramatischen zweiten Halbzeit den Warriors mit ihren überragenden Werfern Stephen Curry (40 Punkte) und Kevin Durant (34) geschlagen geben.

"Es sind die Play-offs. Du musst dir den Sieg holen, egal wie", sagte Curry nach der Aufholjagd. Vizemeister Golden State gelang das größte Comeback in einem Halbfinale seit 2002. Damals hatten die Boston Celtics einen 26-Punkte-Rückstand gegen die New Jersey Nets wettgemacht.

Zusätzlich zur Niederlage muss der fünfmalige Meister San Antonio auch noch die Verletzung von Kawhi Leonard verkraften. Der Starspieler knickte im dritten Viertel innerhalb weniger Minuten gleich zweimal mit seinem ohnehin schon lädierten linken Fuß um.

Leonard, der in Oakland auf 26 Punkte und acht Rebounds kam, konnte nicht weitermachen und wird sich einer Kernspinuntersuchung unterziehen. Der MVP der NBA-Finals 2014 hatte wegen seiner Knöchelprobleme bereits das letzte Viertelfinalspiel gegen Houston verpasst, nun steht sein Einsatz wieder auf der Kippe.

Spiel zwei der Serie best of seven findet am Dienstag erneut bei den Warriors statt, ehe das Heimrecht in Spiel drei und vier zunächst zu den Spurs wechselt. Ein möglicherweise entscheidendes siebtes Duell der beiden Topteams würde am 28. Mai in Oakland ausgetragen.