Berlin (AFP) Der Fahrgastverband Pro Bahn begrüßt die Pläne der Deutschen Bahn, in Zukunft klassische Fahrkarten zugunsten von digitalen Tickets abzuschaffen. "Das ist der Weg, den man gehen muss", sagte Karl-Peter Naumann von Pro Bahn dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Ein wachsender Teil der Bahn-Kunden wolle künftig per Smartphone bezahlen sowie ein- und auschecken. Dabei müsse allerdings der Datenschutz "sehr ernst genommen werden", fügte Naumann hinzu.