Berlin (AFP) SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gibt sich nach der Wahlniederlage seiner Partei in Nordrhein-Westfalen mit Blick auf die Bundestagswahl im September kämpferisch. "Die SPD ist eine kampferprobte Partei", sagte Schulz vor Beratungen des Parteivorstands am Montag in Berlin. Allerdings habe seine Partei bis zur Bundestagswahl eine lange Wegstrecke vor sich und "die ist steinig", fügte er hinzu.