Köln (SID) - In voller Eishockey-Montur spazierte Christian Ehrhoff in Köln über die Straße. Nach dem Training in der zweiten Halle seiner Kölner Haie hatte sich der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft nicht mit den anderen Spielern in den Bus gesetzt, der sie die 500 Meter zur WM-Arena brachte. Stattdessen zog er die Schlittschuhe aus und machte sich in Badelatschen auf den Weg. 

"Das Wetter ist toll. Da versuche ich, jeden Sonnenstrahl mitzunehmen", sagte der 34-Jährige schmunzelnd. Von besonders großer Anspannung vor dem entscheidenden letzten Vorrundenspiel am Dienstag (20.15 Uhr/Sport1) gegen Lettland war wenig zu spüren. "Es macht riesigen Spaß, bei der Heim-WM zu spielen", sagte der langjährige NHL-Profi. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) benötigt einen Sieg, um ins Viertelfinale einzuziehen.