Bamako (AFP) Im westafrikanischen Mali sind vier Mitarbeiter des Roten Kreuzes verschleppt worden. Die Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) und vom malischen Roten Kreuz seien am Sonntag in der Region Mopti im Zentrum des Landes von bewaffneten Unbekannten entführt worden, teilte das Rote Kreuz am Montag auf der Online-Plattform Facebook mit.