Den Haag (AFP) Nach dem pakistanischen Todesurteil gegen einen angeblichen indischen Spion hat sich Indien an den Internationalen Gerichtshof (IGH) gewandt. Pakistan müsse die geplante Hinrichtung von Kulbushan Sudhir Jadhav unverzüglich aussetzen, forderten indische Anwälte am Montag bei einer Dringlichkeitsanhörung in Den Haag. Indien bestreitet, dass Jadhav ein Spion ist und wirft Pakistan eine "ungeheuerliche Verletzung der Wiener Konvention" vor.