Sacramento (SID) - Radprofi Marcel Kittel (Arnstadt) hat bei der Kalifornien-Rundfahrt seine zweite Saisonphase mit einem Erfolgserlebnis begonnen. Der 29-Jährige aus dem Team Quick-Step Floors setzte sich auf der ersten Etappe nach 167,5 km rund um Sacramento im Massensprint deutlich vor dem slowakischen Doppel-Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) und dem Italiener Elia Viviani (Italien/Sky) durch. Platz vier belegte John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo).

Kittel profitierte bei seinem achten Saisonsieg von einer starken Vorarbeit seiner Helfer. "Ich bin sehr glücklich, wie intelligent mein Team gearbeitet hat. Chapeau an alle. Das ist sehr vielversprechend", sagte der Thüringer, der mit dem Erfolg zunächst auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Es war zudem der insgesamt 80. Sieg seiner Profikarriere.

Auf dem zweiten Teilstück dürfte Kittel das Gelbe Trikot allerdings gleich wieder verlieren. Der Abschnitt von Modesto nach San Jose (143 km) weist ein schwieriges Profil auf, wohl zu schwierig für den Sprintspezialisten. "Für mich gibt es hier mindestens noch eine Chance", sagte Kittel, der im Golden State die Vorbereitung auf die Tour de France (1. bis 23. Juli) beginnt: "Fast alle Fahrer, die hier sind, kommen aus einer Trainingsperiode und bauen jetzt ihre Form für die Tour auf."