Moskau (AFP) Die beiden größten Ölproduzenten der Welt, Saudi-Arabien und Russland, wollen die Förderung auch weiterhin drosseln - vorerst bis Ende März 2018. Dafür sprachen sich die Energieminister beider Länder am Montag in Peking aus, wo sie am Rande eines Gipfeltreffens zur "Neuen Seidenstraße" zusammenkamen. Dies werde zu einer Stabilisierung des Marktes beitragen, erklärten Alexander Nowak und Chaled Al Faleh.